Die Ackerbegleitflora

«Mohn, Kornblumen, Kornrade und weitere farbenprächtige Beikräuter gehörten noch vor einigen Jahrzehnten zum alltäglichen Bild in Ackerbaulandschaften. Sie machen Ackerkulturen für das menschliche Auge deutlich attraktiver, ohne den Ertrag zu beeinträchtigen.» So steht es bei Landschaftsqualität Thurgau.

IMG_1879-Wiederhergestellt

Ich persönlich finde es ja toll, dass Anreize geschaffen werden, damit unsere Äcker wieder farbiger werden. Denn die roten, blauen und lilafarbenen Tupfer zwischen den Ähren sind wirklich reizvoll.

IMG_1883-Wiederhergestellt

Christof hingegen ist nicht ganz so begeistert von der Ackerbegleitflora…..und hat sich wohl mehr wegen mir dazu entschlossen, bei diesem Programm teilzunehmen. Es stimme wohl, dass der Ertrag selber nicht wesentlich kleiner sei (ein wenig doch, da dünner gesät werden muss, damit die Blumen auflaufen). Hingegen sei der Aufwand wesentlich grösser: beim Säen kann es sein, dass sich die Mischung entmischt, weshalb teilweise doppelt gefahre werden muss. Ausserdem nutzen Problemunkräuter die spritzfreie Zone, welche dann von Hand entfernt werden müssen.

Ich bin aber froh, dass Christof den Mehraufwand auf sich nimmt….schon nur wegen den schönen Fotomotiven direkt vor unserer Haustür. :-)

IMG_1875-WiederhergestelltIMG_1876-WiederhergestelltIMG_1887-WiederhergestelltIMG_1878-WiederhergestelltIMG_1882-WiederhergestelltIMG_1888-WiederhergestelltIMG_1885-WiederhergestelltIMG_1877-WiederhergestelltIMG_1886-Wiederhergestellt

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Des einen Leid, des andern Freud. Der Fotograf mag sie, der Bauer nicht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: