Kategorie-Archive: Allgemein

August 2018

Der August startete, wie der Juli aufhörte: trocken. Kein Feuerwerk am Nationalfeiertag und die Wurst vom Holzgrill wurde eine Wurst ab Herd. Schmeckt auch, ist aber nur halb so lustig. Yoko war das erste Mal alleine ein paar Tage im

August 2018

Der August startete, wie der Juli aufhörte: trocken. Kein Feuerwerk am Nationalfeiertag und die Wurst vom Holzgrill wurde eine Wurst ab Herd. Schmeckt auch, ist aber nur halb so lustig. Yoko war das erste Mal alleine ein paar Tage im

Juni 2018

Der Juni ist warm…und trocken. Etwas zu trocken für meinen Geschmack. Der Garten giert schon wieder nach Wasser. Und wohl auch die Mäuse, die gefühlt zu Tausenden in meinen Garten einmarschieren: ein trauriges Bild! Yuri trainiert fleissig seine Nackenmuskulatur, angespornt

Juni 2018

Der Juni ist warm…und trocken. Etwas zu trocken für meinen Geschmack. Der Garten giert schon wieder nach Wasser. Und wohl auch die Mäuse, die gefühlt zu Tausenden in meinen Garten einmarschieren: ein trauriges Bild! Yuri trainiert fleissig seine Nackenmuskulatur, angespornt

April 2018

Anfangs April hüllt sich der Sonnenberg einmal mehr in den unvermeidlichen Duft von «Eau de campagne». Der einzige Punkt, der gegen Gülle und für Kunstdünger spricht. ;-) Yuri bleibt davon unbeeindruckt – das Wetter ist nicht so einladend zum Rausgehen.

April 2018

Anfangs April hüllt sich der Sonnenberg einmal mehr in den unvermeidlichen Duft von «Eau de campagne». Der einzige Punkt, der gegen Gülle und für Kunstdünger spricht. ;-) Yuri bleibt davon unbeeindruckt – das Wetter ist nicht so einladend zum Rausgehen.

März 2018

Der März startete mit ein paar kühlen, feuchten Tagen. Schön für Yoko, die so in Ruhe einem Teil ihrer Lieblingsbeschäftigungen nachgehen konnte: baden und Schuhe ausprobieren. ;-) Die Arbeiten im Dachgeschoss neigten sich langsam dem Ende zu. Gut so, denn

März 2018

Der März startete mit ein paar kühlen, feuchten Tagen. Schön für Yoko, die so in Ruhe einem Teil ihrer Lieblingsbeschäftigungen nachgehen konnte: baden und Schuhe ausprobieren. ;-) Die Arbeiten im Dachgeschoss neigten sich langsam dem Ende zu. Gut so, denn

Februar 2018

Die Sanierungsarbeiten im Dachgeschoss schreiten voran und auch die Genesung von Christof. Es hätte ein «ruhiger» Februar werden können… …aber mein Bauchbewohner hatte andere Pläne: Vorzeitige Wehen in der 31. SSW, ab ins Krankenhaus. Glücklicherweise konnte die Wehentätigkeit eingedämmt werden

Februar 2018

Die Sanierungsarbeiten im Dachgeschoss schreiten voran und auch die Genesung von Christof. Es hätte ein «ruhiger» Februar werden können… …aber mein Bauchbewohner hatte andere Pläne: Vorzeitige Wehen in der 31. SSW, ab ins Krankenhaus. Glücklicherweise konnte die Wehentätigkeit eingedämmt werden

Neues vom Sonnenberg „reloaded“

«Ist bei Euch sooooo wenig los, dass Du keine neue Themen für Deinen Blog findest?» Jaaa, solche Fragen sind schon an mein Ohr gedrungen. Nicht ganz unbegründet, denn auf unserem Blog war in den letzten zwei Jahren schon mehr als

Neues vom Sonnenberg „reloaded“

«Ist bei Euch sooooo wenig los, dass Du keine neue Themen für Deinen Blog findest?» Jaaa, solche Fragen sind schon an mein Ohr gedrungen. Nicht ganz unbegründet, denn auf unserem Blog war in den letzten zwei Jahren schon mehr als

Heimat

Nicht nur, aber besonders im Frühling denke ich immer wieder, was für ein Glück wir eigentlich haben, an einem so schönen Ort wohnen zu dürfen! Ob Yoko das anders sieht? ;-) Nein, im Ernst: wenn der Raps, die Kirschen- und

Heimat

Nicht nur, aber besonders im Frühling denke ich immer wieder, was für ein Glück wir eigentlich haben, an einem so schönen Ort wohnen zu dürfen! Ob Yoko das anders sieht? ;-) Nein, im Ernst: wenn der Raps, die Kirschen- und

Herzliche Gratulation, Sämi Giger

Wir gratulieren Samuel Giger von Herzen zu seinem hervorragenden zweiten Platz am Eidgenössischen Schwingfest 2016 in Estavayer. Sämi, es war eine Freude, Dir zuzuschauen! (Bilder: Toto Marti, Blick-Fotograf)

Herzliche Gratulation, Sämi Giger

Wir gratulieren Samuel Giger von Herzen zu seinem hervorragenden zweiten Platz am Eidgenössischen Schwingfest 2016 in Estavayer. Sämi, es war eine Freude, Dir zuzuschauen! (Bilder: Toto Marti, Blick-Fotograf)

Maitanz auf dem Stelzenhof

Wer gerne das Tanzbein schwingt, der sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, das heutig schöne Wetter zu nutzen und sich auf dem Stelzenhof ein paar Takte zu drehen. Die eingefleischten Maitanzfans ruhen sich jetzt bereits zum ersten Mal aus,

Maitanz auf dem Stelzenhof

Wer gerne das Tanzbein schwingt, der sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, das heutig schöne Wetter zu nutzen und sich auf dem Stelzenhof ein paar Takte zu drehen. Die eingefleischten Maitanzfans ruhen sich jetzt bereits zum ersten Mal aus,