Kategorie-Archive: Landwirtschaft

Schweizer Landwirtschaft – Spielball der Nation?

Auf watson, einem Online-Portal, das Unterhaltung und Informationen aus den unterschiedlichsten Bereichen bereitstellt, gibt es neuerdings einen Blog mit Themen zur Schweizer Landwirtschaft. Dieser Blog soll sich – so habe ich irgendwo gelesen – an ein mehrheitlich urbanes Publikum wenden,

Schweizer Landwirtschaft – Spielball der Nation?

Auf watson, einem Online-Portal, das Unterhaltung und Informationen aus den unterschiedlichsten Bereichen bereitstellt, gibt es neuerdings einen Blog mit Themen zur Schweizer Landwirtschaft. Dieser Blog soll sich – so habe ich irgendwo gelesen – an ein mehrheitlich urbanes Publikum wenden,

August 2018

Der August startete, wie der Juli aufhörte: trocken. Kein Feuerwerk am Nationalfeiertag und die Wurst vom Holzgrill wurde eine Wurst ab Herd. Schmeckt auch, ist aber nur halb so lustig. Yoko war das erste Mal alleine ein paar Tage im

August 2018

Der August startete, wie der Juli aufhörte: trocken. Kein Feuerwerk am Nationalfeiertag und die Wurst vom Holzgrill wurde eine Wurst ab Herd. Schmeckt auch, ist aber nur halb so lustig. Yoko war das erste Mal alleine ein paar Tage im

Juli 2018

Der Juli ist heiss…und trocken. Das Wasser fehlt an allen Ecken und Enden und die Feldfrüchte reifen, dass man fast dabei zusehen kann. Yuri geniesst die Wärme, die Aussicht und den Betrieb draussen: Mähdrescher, Traktoren, Autos, Lastwagen und was alles

Juli 2018

Der Juli ist heiss…und trocken. Das Wasser fehlt an allen Ecken und Enden und die Feldfrüchte reifen, dass man fast dabei zusehen kann. Yuri geniesst die Wärme, die Aussicht und den Betrieb draussen: Mähdrescher, Traktoren, Autos, Lastwagen und was alles

Juni 2018

Der Juni ist warm…und trocken. Etwas zu trocken für meinen Geschmack. Der Garten giert schon wieder nach Wasser. Und wohl auch die Mäuse, die gefühlt zu Tausenden in meinen Garten einmarschieren: ein trauriges Bild! Yuri trainiert fleissig seine Nackenmuskulatur, angespornt

Juni 2018

Der Juni ist warm…und trocken. Etwas zu trocken für meinen Geschmack. Der Garten giert schon wieder nach Wasser. Und wohl auch die Mäuse, die gefühlt zu Tausenden in meinen Garten einmarschieren: ein trauriges Bild! Yuri trainiert fleissig seine Nackenmuskulatur, angespornt

April 2018

Anfangs April hüllt sich der Sonnenberg einmal mehr in den unvermeidlichen Duft von «Eau de campagne». Der einzige Punkt, der gegen Gülle und für Kunstdünger spricht. ;-) Yuri bleibt davon unbeeindruckt – das Wetter ist nicht so einladend zum Rausgehen.

April 2018

Anfangs April hüllt sich der Sonnenberg einmal mehr in den unvermeidlichen Duft von «Eau de campagne». Der einzige Punkt, der gegen Gülle und für Kunstdünger spricht. ;-) Yuri bleibt davon unbeeindruckt – das Wetter ist nicht so einladend zum Rausgehen.

Neues vom Sonnenberg „reloaded“

«Ist bei Euch sooooo wenig los, dass Du keine neue Themen für Deinen Blog findest?» Jaaa, solche Fragen sind schon an mein Ohr gedrungen. Nicht ganz unbegründet, denn auf unserem Blog war in den letzten zwei Jahren schon mehr als

Neues vom Sonnenberg „reloaded“

«Ist bei Euch sooooo wenig los, dass Du keine neue Themen für Deinen Blog findest?» Jaaa, solche Fragen sind schon an mein Ohr gedrungen. Nicht ganz unbegründet, denn auf unserem Blog war in den letzten zwei Jahren schon mehr als

Der Raps ist ab!

Erst einmal vorneweg: Peter Keller hat mit seinem Mähdrescher saubere Arbeit geleistet und aus unserem geschundenen Raps das Optimum herausgeholt. Und nein, der Raps kam natürlich nicht heute und auch nicht in den letzten Tagen weg, sondern bereits am 8.

Der Raps ist ab!

Erst einmal vorneweg: Peter Keller hat mit seinem Mähdrescher saubere Arbeit geleistet und aus unserem geschundenen Raps das Optimum herausgeholt. Und nein, der Raps kam natürlich nicht heute und auch nicht in den letzten Tagen weg, sondern bereits am 8.

Die Ackerbegleitflora

«Mohn, Kornblumen, Kornrade und weitere farbenprächtige Beikräuter gehörten noch vor einigen Jahrzehnten zum alltäglichen Bild in Ackerbaulandschaften. Sie machen Ackerkulturen für das menschliche Auge deutlich attraktiver, ohne den Ertrag zu beeinträchtigen.» So steht es bei Landschaftsqualität Thurgau. Ich persönlich finde

Die Ackerbegleitflora

«Mohn, Kornblumen, Kornrade und weitere farbenprächtige Beikräuter gehörten noch vor einigen Jahrzehnten zum alltäglichen Bild in Ackerbaulandschaften. Sie machen Ackerkulturen für das menschliche Auge deutlich attraktiver, ohne den Ertrag zu beeinträchtigen.» So steht es bei Landschaftsqualität Thurgau. Ich persönlich finde

Der Mauki, die Mäuse und ich

Da Zingaro momentan anscheinend wenig Lust aufs Mausen hat und lieber irgendwo faul rumliegt oder mit Yoko spielt, muss ich das Mäuseproblem nun also selber anpacken. Denn die lästigen Nager sind meinem Pflanzplätz inzwischen gefährlich nahe gekommen. Und ich habe

Der Mauki, die Mäuse und ich

Da Zingaro momentan anscheinend wenig Lust aufs Mausen hat und lieber irgendwo faul rumliegt oder mit Yoko spielt, muss ich das Mäuseproblem nun also selber anpacken. Denn die lästigen Nager sind meinem Pflanzplätz inzwischen gefährlich nahe gekommen. Und ich habe