Kategorie-Archive: Garten

Juni 2018

Der Juni ist warm…und trocken. Etwas zu trocken für meinen Geschmack. Der Garten giert schon wieder nach Wasser. Und wohl auch die Mäuse, die gefühlt zu Tausenden in meinen Garten einmarschieren: ein trauriges Bild! Yuri trainiert fleissig seine Nackenmuskulatur, angespornt

Juni 2018

Der Juni ist warm…und trocken. Etwas zu trocken für meinen Geschmack. Der Garten giert schon wieder nach Wasser. Und wohl auch die Mäuse, die gefühlt zu Tausenden in meinen Garten einmarschieren: ein trauriges Bild! Yuri trainiert fleissig seine Nackenmuskulatur, angespornt

Der Mauki, die Mäuse und ich

Da Zingaro momentan anscheinend wenig Lust aufs Mausen hat und lieber irgendwo faul rumliegt oder mit Yoko spielt, muss ich das Mäuseproblem nun also selber anpacken. Denn die lästigen Nager sind meinem Pflanzplätz inzwischen gefährlich nahe gekommen. Und ich habe

Der Mauki, die Mäuse und ich

Da Zingaro momentan anscheinend wenig Lust aufs Mausen hat und lieber irgendwo faul rumliegt oder mit Yoko spielt, muss ich das Mäuseproblem nun also selber anpacken. Denn die lästigen Nager sind meinem Pflanzplätz inzwischen gefährlich nahe gekommen. Und ich habe

Eine kleine Bastelei

Manchmal denke ich, dass es schön wäre, wenn ich etwas mehr Zeit und Musse zum Basteln hätte. Denn wenn ich mal dran bin, dann vergehen die Stunden in Windeseile und die Ergebnisse danach sind meistens zu meiner Zufriedenheit. Es geht

Eine kleine Bastelei

Manchmal denke ich, dass es schön wäre, wenn ich etwas mehr Zeit und Musse zum Basteln hätte. Denn wenn ich mal dran bin, dann vergehen die Stunden in Windeseile und die Ergebnisse danach sind meistens zu meiner Zufriedenheit. Es geht

Mal wieder den Garten gepimpt

So richtig glücklich war ich mit meinem «Hausgarten» noch nie: der Boden war nicht mehr wirklich gut, die Beetumrandungen uninspiriert und die Wege bei Nässe schmierig und insgesamt arbeitsintensiv, da immer gut voll mit Unkraut. Also musste ein neues Gartenkonzept

Mal wieder den Garten gepimpt

So richtig glücklich war ich mit meinem «Hausgarten» noch nie: der Boden war nicht mehr wirklich gut, die Beetumrandungen uninspiriert und die Wege bei Nässe schmierig und insgesamt arbeitsintensiv, da immer gut voll mit Unkraut. Also musste ein neues Gartenkonzept

Der Frühling weckt den Sonnenberg

So macht Frühling wirklich Freude – Sonne und blauer Himmel satt. Am Morgen zwar noch etwas kühl, aber ideal für einen letzten Besuch bei den Ziegen, welche uns morgen wieder verlassen werden. Ich erfreue mich momentan vorallem an den wunderbaren

Der Frühling weckt den Sonnenberg

So macht Frühling wirklich Freude – Sonne und blauer Himmel satt. Am Morgen zwar noch etwas kühl, aber ideal für einen letzten Besuch bei den Ziegen, welche uns morgen wieder verlassen werden. Ich erfreue mich momentan vorallem an den wunderbaren

Herbst

Wenn am Morgen die Sonne vom Nebel verdeckt wird, Nachbars Kühe und die Schafe von Hans die letzten Gräser von unseren Weiden fressen und die Gründüngung in voller Blüte steht, dann lässt es sich nicht mehr leugnen: der Herbst ist

Herbst

Wenn am Morgen die Sonne vom Nebel verdeckt wird, Nachbars Kühe und die Schafe von Hans die letzten Gräser von unseren Weiden fressen und die Gründüngung in voller Blüte steht, dann lässt es sich nicht mehr leugnen: der Herbst ist

Garten #7 – Zucchini-Schwemme

Momentan werde ich gerade so ein bisschen überrumpelt von den Zucchetti-Sträuchern: die produzieren Früchte quasi über Nacht, so dass ich kaum mit Ernten nachkomme. Da passiert es schnell, dass so ein Früchten übersehen wird; und *schwupps* werde ich mit einer

Garten #7 – Zucchini-Schwemme

Momentan werde ich gerade so ein bisschen überrumpelt von den Zucchetti-Sträuchern: die produzieren Früchte quasi über Nacht, so dass ich kaum mit Ernten nachkomme. Da passiert es schnell, dass so ein Früchten übersehen wird; und *schwupps* werde ich mit einer

Garten #6 – ein bisschen wild, aber bunt

Bei diesem trockenen Wetter ist ein rund 400 m2 Zier- und Nutzgarten schon eine ziemliche Herausforderung. Alleine das tägliche Giessen nimmt täglich locker fast zwei Stunden in Anspruch. Aber: die Mühe lohnt sich – das Gemüse wächst munter (für meinen

Garten #6 – ein bisschen wild, aber bunt

Bei diesem trockenen Wetter ist ein rund 400 m2 Zier- und Nutzgarten schon eine ziemliche Herausforderung. Alleine das tägliche Giessen nimmt täglich locker fast zwei Stunden in Anspruch. Aber: die Mühe lohnt sich – das Gemüse wächst munter (für meinen

Des Gärtners Lohn :o)

Heute sind es ein Kilogramm (!) Kefen und drei Kohlrabi (zwei davon bereits im Bauch).

Des Gärtners Lohn :o)

Heute sind es ein Kilogramm (!) Kefen und drei Kohlrabi (zwei davon bereits im Bauch).

Der Sumpf-Schachtelhalm

Ich finde ja, dass der Sumpf-Schachtelhalm sehr interessant aussieht. Ich kann auch gut verstehen, dass er hier «Katzenschwanz» genannt wird. Denn wenn Freitag aufgeregt ist, dann macht er tatsächlich eine Bürste, die dem Schachtelhalm ähnlich sieht. ;o) Schade nur, dass

Der Sumpf-Schachtelhalm

Ich finde ja, dass der Sumpf-Schachtelhalm sehr interessant aussieht. Ich kann auch gut verstehen, dass er hier «Katzenschwanz» genannt wird. Denn wenn Freitag aufgeregt ist, dann macht er tatsächlich eine Bürste, die dem Schachtelhalm ähnlich sieht. ;o) Schade nur, dass